Gesundheitsförderung und Lebensstilintervention





Das Modul Gesundheitsförderung und Lebensstilintervention vermittelt das theoretische Grundlagenwissen über allgemeine gesundheitsfördernde Massnahmen im Alltag. Es zeigt auf, welche Punkte verschiedener Lebensstile welche Auswirkungen auf die Gesundheit haben, wie verschiedene Lebensstile erkannt und allenfalls optimiert werden können.


Voraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung zum Fitness und/oder Group Fitness Trainer oder gleichwertige Grundausbildung im Bereich Fitness oder Sport (Turnlehrer/Bewegungswissenschaftler mit Vertiefungs- oder Spezialfach Fitness).


Kompetenzen

Die Teilnehmenden können verschiedene Lebensstile erkennen und wissen, wie und mit welchen Hilfsmittel sie allenfalls optimiert werden können um die Gesundheit zu fördern.


Lernziele

Die Teilnehmenden;

  • haben ein fundiertes Wissen, über eine optimale Work-Life-Balance
  • erkennen verschiedene Lebensstile und wissen diese zu optimieren
  • verfügen über Kenntnisse positiver sowie negativer Einflüsse verschiedener Alltagsaktivitäten auf die Gesundheit
  • können aus einem Pool von verschiedenen Methoden und Hilfsmittel gezielt die Gesundheit fördern
  • haben ein Grundlagenwissen über verschiedene Trainings- und Ernährungsformen und deren Konsequenzen


Inhalt

Erkennen verschiedener Lebensstile inkl. des Eigenen / Planung einer ausgeglichenen Work-Life-Balance /
Grundlagenwissen und Auswirkungen von versch. Ausdauer-, Krafttrainings- und Ernährungsarten / Bedeutung und Förderung der Gesundheit / Die versch. Schlafphasen / Funktionen des Gehirns / Bewusstsein und Unterbewusstsein / Entspannungsmethoden / Stress und seine Auswirkungen / Div. Tools zur Eruierung des Gesundheitszustands


Allgemeine Info

Lernzeit

42 Stunden; davon 14 Stunden Kurs, 28 Stunden Selbststudium

Leitung

Urs Rüegsegger

Dauer

2 Tage

Preis in CHF

480.00

Bemerkungen

Dieses Modul ist Voraussetzung für die  Hauptmodulprüfung 3. (eidg. FA)